ModX Tutorial

Changing the net, one site at a time…

Textimport
video-icon
1. Definition: 
    
Schriftformatierung:  
Unter Schriftformatierung sind Angaben zu Schriftarten, Schriftgrößen, Schriftfarben, Schriftgewicht, Zeichen- und Wortabständen usw. zu verstehen. Sinnvoll sind solche Angaben für alle HTML-Elemente, die Text enthalten können. Dazu gehören alle Elemente, die im Kapitel kap Absatztypen und Text beschrieben werden, aber auch beispielsweise Elemente für kap Tabellen. Auch auf das html- und das body-Element lassen sich die hier aufgelisteten Stylesheet-Angaben anwenden - in diesem Fall gelten die Angaben für alle Text-Elemente der HTML-Datei.

Schriftarten sind beispielsweise Arial, Helvetica, Times Roman usw. Auch Schriftfamilien wie Sans Serif usw. gehören dazu.

Bei der hier beschriebenen Eigenschaft können Sie Schriftarten angeben, ohne sich darum kümmern zu müssen, ob und wie die Schriftart beim Anwender angezeigt werden kann. Falls die angegebene Schriftart nicht angezeigt werden kann, bleibt die Angabe wirkungslos. Eine Möglichkeit, Schriftarten durch Angabe einer bestimmten Schriftarten-Datenquelle zu erzwingen, wird im Abschnitt dok Schriftformatierung mit Schriftartendatei beschrieben.

Quelle: Self-html


 
Die Funktionsleiste des Editors ermöglicht es dem User, schnell ansehnliche Texte zu gestalten und ähnlich wie in Word zu formatieren.

Der "normale Editor" der Seiten unserer Homepage hat eh nur Editoren-Rechte und bearbeitet in der Regel nur bereits bestehende Seiten.

Eine der häufigsten Aufgaben wird es also sein, Texte zu aktualisieren oder zu ändern.

Dazu muss man sich nur einloggen und es muss die zu bearbeitende Seite aufgerufen werden (siehe Tutorial). Es erscheint nun im Backend der Arbeitsbereich und dann setzt man den Cursor an die zu verändernde Stelle im Dokument und los!

  textimport
.
Die oben stehenden Menüeinträge und Schaltflächen erklären sich eigentlich von selbst und dürften jedem Word-User bekannt sein.

Hier wären wir auch schon beim Stichwort: WORD. Der Textverarbeitungsgigant, der fast alles kann, doch nichts richtig!

2. Direkt-Textimport aus Word
 
 text-import-word  Word ist wohl (leider) die gängigste Textverarbeitung, macht aber Probleme beim Import in html-Dokumente, weil mit dem reinen Word Text eine Menge an Formatierungsinformationen und proprietärem Code mit kopiert wird, der auf der WYSIWYG-Ebene nicht sichtbar ist, aber in der html-Ansicht der Seite den Code "verquirlt".

Links sieht man "lorem-Ipsum-Fließtext" in Word, der per einfachem "Copy-Paste" in den Modx Editor (Bild unten) eingefügt wurde.
In der roten Umrandung sieht man nun einen Teil der von Word erzeugten aber unerwünschten "Zusatzinformationen".
  
word-prprietaerer-text
  
3. Importhilfen
 
textimportUm hier Abhilfe zu schaffen, hält ModX die beiden folgenden Optionen für den Textimport aus Word bereit:
1) als unformatierten Text importieren (ohne jede Formatierung)
2) Word-Text importieren (leider mit den Steuerzeichen und den "nicht darstellabren Zeichen"!)
   
plaintext-import plain-textOption1:

keine störenden "Zusätze" aus Word, dank des "
Plain Text"-Formats. Diese Art des Imports ist eh zu empfehlen, da der Text NUR innerhalb der html-Umgebung formatiert werden soll und sowieso den vom jeweiligen Stylesheet definierten Werten unterworfen wird.
   
wordtext-import wordtext-importOption 2

Auch hier haben wir die störenden "Eingangsinformatioen" wie beim reinen "Copy&Past" über STRG+V.
   
3. Behandlung "renitenter" Formate
 
 
clean-format
1. 2.

Falls sich nach dem Kopieren aus einer "Exoten-Text-Verarbeitung" Probleme bei der Darstellung im ModX Arbeits- und Layoutbereich ergeben, kann man entweder den gesamten Text löschen und ihn als "Plain-Text" (s.0.) importieren oder man kann die Optionen 1 und 2 ausschöpfen:

  1. "clean up messy code" (entfernt Fremdformatierung - proprietäen Code)
  2. "remove formatting" (entfernt jegliche Formatierung und passt den Text den im relevanten Stylesheet definierten Parametern an)