ModX Tutorial

Changing the net, one site at a time…

Chunks

Definition:

Chunks sind HTML Blöcke, die an mehreren Orten unter einem einfachen Namen aufzurufen sein sollen. Ein Beispiel wäre etwa der Kopfteil eines HTML Dokuments (Template) mit der Definition des <html>-Tags, DOCTYPE, Verknüpfungen zu CSS-Dateien usw. Inhalte eben, die auf allen Seiten gleich sind und somit auch in allen Templates gleich sein müssen. Eingebunden werden sie über den Call: .

 

Um einen Chunk zu erzeugen, geht man unter "Elemente" in die Elemente Verwaltung "(Resources > Resource Manager") und wählt den Chunk -Tab. Nun gibt man seinem Chunk einen eindeutigen Namen und eine kurze Beschreibung. Zum Schluss gibt man dann die html-Versatzstücke ein, die man später in der Seite über einen Call aufrufen will.

Um einen Chunk einzubetten, setzt man ihn an eine beliebige Stelle im Dokument / der Resource. Chunks sind nützlich, wenn man an verschiedenen Stellen in der Site wieder auf bestimmte Inhalte zurückgreifen will.
Chunks halten auch das Template schlank und machen es übersichtlich, indem der head-Bereich aber auch der body-Bereich von Scripten etc. entschlackt werden.

Ein gutes Einsatzgebiet für ein Chunk ist auch der Footer-bereich, in den man beliebige Inhalte einfügen kann. Wünscht man Veränderungen, muss man nur den Chunk ändern und voila alle Seiten, die diesen Chunk enthalten sind automatisch upgedaten worden.

Ein anderer Einsatzbereich für Chunks ist es, kleine Templates breitzustellen, die Snippets formatieren. Das WebLogin Snippet braucht zum Beispiel einen Chunk, der das html für ds Loginformular beinhaltet.

Die Ditto und Wayfinder Snippets greifen auch auf Chunks zurück, die das Layout des jeweilgen Snippets bestimmen.

Obwohl ein Chunk keinen php-Code beinhalten kann, kann er Snippets und TVs beinhalten, die ihrerseits aber keinen php-Code aufweisen dürfen.